Archiv der Kategorie: Allgemein

GC Höhenhaus 15.10.2018

 Wir haben Blumenzwiebeln eingesetzt.

 Den Blumen sind das Lächeln der Erde und darauf freuen wir uns im Frühling.

 

Steine bemalen

Du brauchst:

  • glatte Steine
  • Farben
  • Pinsel

Steine können mit ganz unterschiedlichen Farben angemalt werden: Acrylfarbe, Wasserfarbe, Wachsmaler, Holzstifte oder Filzstifte. Gerade wenn du nicht mehr weißt, was du mit deinen Farben machen sollst, ist das eine Möglichkeit, sie nicht eintrocknen zu lassen. Du kannst die Steine auf unterschiedlichste Weise bemalen, auf was du gerade Lust hast. So kannst du deine Steine in Tiere, Menschen oder Monster verzaubern oder mit Mustern.

 

Wir haben noch jede Menge Wildtomaten.

 

GC Chorweiler-Mitte 10.10.2018

Die Erzählung der Traumfänger

Der Erzählung nach gab es einst eine Spinnenfrau namens Asibikaashi, die auf die Menschen auf der Erde aufpasste. Die Spinnenfrau wachte über alle Wesen unserer Erde. Sie beugte sich über die Wiegen und Bettchen der Kinder während sie ein feines, aber dennoch sehr starkes Spinnennetz über ihnen webte, indem alles Böse und Schlechte hängen blieb, welches sich mit dem Morgengrauen in Luft auflöste.

Das Schlechte wird abgefangen und zerstört, das Gute aber bleibt bei uns.

 

 

Unsere Rotebeete Wesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kartoffelernte in Chorweiler Mitte.

GC Raderberg 02.10.2018

Naveen hat eine super Idee heute mit in den Garten Club gebracht. Wie wir uns ein Amulett selber machen können.

So haben wir es gemacht!. 

Ihr braucht:

  • Akku Bohrer
  • Topfbohrer / Forstnerbohrer
  • Astscheibe. Der Durchmesser sollte zwischen 5cm/6cm sein.
  • Glaskugel
  • Stück Kordel als Kette

Was ist ein Amulett?

Ein Amulett, auch als Talisman bezeichnet, ist in seiner Ursprungsform ein Gegenstand, der nahe am Körper getragen wird und die magischen Eigenschaften zugeschrieben werden.So soll das Amulett Glück fördern. Das Amulett kommt in schmückender Funktion sichtbar zum Einsatz oder aber verborgen unter der Kleidung.

GC Raderberg 09.10.2018

Wir haben Taschen kreativ gestaltet.

Wir bemalen Stofftaschen.

Mit Pinsel, Korken oder mit den eigenen Händen.

So sind wunderschöne abstrakte Kunstwerke der Kinder entstehen.

 

 

Betrachtet einmal was für eine Tomate!

Man sagt die Tomate ist ein Symbol für:

  • Selbständigkeit, Gemeinsamkeit und Beherztheit.

Mit ihrer roten Farbe repräsentiert sie das Herz.

 

Heute haben wir Rotkohl mit Asiatische Nudeln gemacht.

 

Topinambur-Ernte

Die anmutigen Blüten des Topinamburs strahlen in Gelb, Rot und Braun und erinnern an kleine Sonnenblumen. Durch das Anpflanzen von Topinambur schaffen Sie einen natürlichen Sichtschutz im Garten. Die hübschen Blüten des Topinamburs eignen sich gut als Schnittblumen für Blumensträuße. Durch das Schneiden wird gleichzeitig die Knollenbildung für eine reichere Ernt angeregt.

Topinambur ist eng mit der Sonnenblume verwandt.

Die Knolle lässt sich vielseitig verarbeiten, etwa zu:

  • Suppen
  • Püree
  • Auflauf
  • Kartoffelpuffer
  • und sogar roh als Salat

Topinambur-Ernte

Wir haben die Topinambur mit Zwiebel, roter Beete frisch aus unserem Garten ebenso den Rotkohl zu einer Gemüsepfanne verarbeitet.

 

Bodentiere

Boden ist Lebensraum für vielfältig Geschöpfe, die sich in Form und Größe deutlich unterscheiden lassen. Die meisten Bodentiere sind sehr klein und mit bloßem Sehvermögen kaum zu erkennen. Sie suchen die Dunkelheit und Feuchtigkeit.

Material:

  • Hand- oder Becherlupen, eventuell auch eine Stereolupe
  • Petrischalen oder kleine Plastikschale
  • frische Bodenproben (Kompost, Waldboden, Gartenerde…)
  • Esslöffel
  • Bestimmungshilfe „Bein-Uhr“ für Bodentiere

15.08.2018 Chorweiler Mitte

Wir haben für unsere Gemeinschaft einen Redestab entstehen lassen.

 Redestab

Der Redestab unterstützt dabei, konzentriert, wahrhaftig und ungehindert zu sprechen. Er ist ein Werkzeug für Kommunikation und geht im Sonnenlauf (Uhrzeigersinn) im Kreis.

Wer ihn hält spricht, wenn er möchte, oder er schweigt so lange es für ihn stimmt. Die anderen hören zu.

Jeder bekommt so die volle Aufmerksamkeit aus der Gruppe, die ganze Neugier ist auf ihn gerichtet, und somit konzentriert sich die ganze Energie der Gruppe auf ihn.

Das ermöglicht, von Herzen und von sich zu sprechen.

Diese Art des Austausches schafft Vertrauen und Sicherheit, das zu sagen, was zu dieser Zeit zu sagen ist.

In einer solchen Gesprächsrunde kann man mit offenen Fragen wie zum Beispiel „Wie geht es dir?“ oder „Was hat dir gefallen, was hat dir nicht gefallen?“ anfangen. Man kann aber auch die Fragen so formulieren, dass man damit eine bestimmte Richtung vorgibt wie zum Beispiel „Worüber hast du dich heute gefreut / geärgert / gesorgt…“

14.08.2018 Raderberg

Mosaikplatten

Wir haben aus einem alten Blumeneimer einen Ring geschnitten als Grundform.  

 

 

 

 

 

 

Hat man alles zusammen, rührt man den Beton an und füllt ihn in die Ringe. Dabei lässt man etwas Platz nach oben, füllt sie also nicht komplett.

Zum Ausarbeiten der Mosaikplatten braucht man lediglich ein paar Mosaiksteine (Wir haben alte Fliesen zerbrochen) Farbige Glasnuggets könnt ihr auch mit einarbeiten.

Anschließend kann man nach Herzenslust verschiedene Mosaikmuster legen.

Die fertigen Kunstwerke müssen anschließend ein paar Tage trocknen.

 

 

Garten heißt nicht nur Frühjahrsblühen und Sommerpracht,
sondern heißt vor allem:

die tägliche Ankunft des Unvermuteten.

Jürgen Dahl

07.08.2018 Raderberg

Apfelfischen

Wir hatten jede Menge Spaß!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Material

  • Schüssel
  • Wasse
  • Äpfel (einen pro Spieler)
  • Alter: egal
  • Gruppengröße: Freiwillige
  • Vorbereitung: 3 Minuten

Ablauf

Die Schüssel wird mit Wasser gefüllt und der Apfel wird hinein gegeben. Anschließend versucht der Spieler, den Apfel aus dem Wasser zu fischen. Er darf dazu allerdings nur seinen Mund benutzen. Die Arme muss er hinter seinem Rücken verschränken.

Welcher Spieler schafft dies am schnellsten, ohne sich all zu sehr nass zu machen?

Die Spieler versuchen dies hintereinander, oder wenn genug Schüsseln zur Verfügung stehen, auch gleichzeitig

Wertung

Spaß und Freude!!!

 

Blüten und Ernte im Akazienweg

Unsere Wildbienen-Wiese blüht immer weiter! Hier einige unserer bunten „Bienenfreunde“:

Cosmea („Schmuckkörbchen“)

Ringelblume

Echtes Johanniskraut

Weißer Klee

Buchweizen

Kornblume

Vogel-Wicke

Sonnenblume

              

Blühende Pfefferminze                                Blühender Thai-Basilikum

Bei der großen Hitze haben sich die Kids unter einer Plane im Schatten entspannt.

Es gab wieder üppige Ernte und leckere Salate…

Und sogar eigene Wassermelonen können wir bald essen, sie sind noch am Reifen…

Spontane Bastelidee der Kids: kleine Trommeln aus alten Blumentöpfen oder Blechdosen mit Backpapier.

Was für eine Hitze und Trockenheit in den letzten Wochen! Unsere Pflanzen konnten die Dürre gut überstehen, weil ein sehr engagiertes Großeltern-Paar regelmässig gegossen hat, vielen Dank dafür!

Die Anzeichen für den Klimawandel werden immer deutlicher. Lasst uns aktiv werden für eine klimafreundliche und gerechte Welt! Es betrifft uns alle und wir müssen schnell handeln! Alle, auch Kinder und Jugendliche, können dazu beitragen.

Hier Materialien der BUND Jugend mit Spielen und Aktionen zum Thema Klima:

Klasse Klima

 

 

GC Holweide 23.7. – 27.7.

Zum Ferienprogramm in unserem Garten-Club haben wir diesen Sommer Specksteine bearbeitet. Herausgekommen sind diverse Kettenanhänger, aber auch einfache Handschmeichler und gravierte Freundschaftssteine.

 

An zwei Tagen haben wir einen Ausflug in den Wald am Höhenhauser See unternommen. Aufgrund der Wärme haben wir es uns mit Hängematten und Wassermelone gut gehen lassen. Ein Waldtipi und Waldpostkarten sind auch entstanden. Die Wege zum Wald waren von einem Pfeifkonzert auf Stieleichel-Schalen und Japanischen Knöterich begleitet und natürlich dem großen Brombeerpflücken.