GC Höhenhaus 18.12.2017

Der Bratapfel

Kinder kommt und ratet, was im Feuer bratet.

Hört wie’s knallt und zischt, bald wird er aufgetischt,

der Zipfl, der Zapfl, der Kipfl, der Kapfl,

der gelbrote Apfel.

         

Kinder lauft schneller, holt einen Teller, holt eine Gabel,

sperrt auf den Schnabel,

für den Zipfl, den Zapfl,

den Kipfl, den Kapfl,

den goldbraunen Apfel.

(Volksgut)

Bratapfel Rezept

Zutaten:

Für 4 Portionen

50 g Mandelblättchen

4 rotbackige, säuerliche Äpfel

50 g Butter

3 El Zucker

0.5 Tl gemahlener Zimt

80 g Marzipanrohmasse

1 El Zucker

Zubereitung:

  • 4 rotbackige, säuerliche Äpfel sehr gründlich waschen und die Deckel abschneiden. Kerngehäuse aus den Äpfeln großzügig ausstechen. In eine Auflaufform (ca. 30 cm Länge) setzen.
  • 50 g Butter, 3 El Zucker und 1/2 Tl gemahlenen Zimt gut verrühren. Abgekühlte Mandelblättchen unterrühren. In jede Apfelöffnung 20 g Marzipanrohmasse drücken. Mandelbutter darauf verteilen.
  • Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) in der Ofenmitte 35 Min. backen. Nach 25 Min. die Deckel daraufsetzen und mitbacken. Schließlich die Äpfel auf 4 Tellern anrichten und servieren.

 

 

Glut ruht still in sich. Entspannt strahlt sie. Sanft leuchtet sie.

Und eine Runde selbstgemachte Seife.

 

 

 

In der Stube duftet es nach Zimt

der Tannenbaum Gestalt annimmt.

Der Braten knuspert in der Pfanne
weiße Spitzen auf der Tanne.

Beglückte Weihnachten
und eine schöne Zeit

Liebe und Frieden Eurer Herz erfreut.

 Florian und Benay 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.