GC Raderberg 19.09.2017

Der Herbst – Drachenzeit und Erntezeit

Im September färben sich die Blätter der Pflanzen und Bäume.

Die Äste der Obstbäume biegen sich unter der Last der reifen Äpfel, Birnen und Pflaumen.

Kartoffeln, Kohl und anderes Gemüse werden geerntet.

Die Felder werden abgemäht und mit den ersten Herbstwinden können wir Drachen steigen lassen.

Die Herbstboten können wir fühlen, sehen, riechen und schmecken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Naveen hat uns einen wunderschönen Stern in unsere Wiese gemäht.

 

 

Alle Menschen, groß und kleine, leben nicht vom Brot alleine, auch Kartoffel müssen sein, denn die schmecken immer fein.

Ein Karttoffel Spiel:

Kartoffelpyramide

Wer schafft es aus den Kartoffeln die höchste Pyramide zu bauen?

Wem das zu einfach erscheint, der kann die Bauzeit von einem Spielleiter stoppen lassen.

Außerdem muss die Pyramide für mindestens 60 Sekunden stehen.

 

 

Rote Bete Herzen

 

 

Aus Fertigzement haben wir kleine bemalte Trittplatten hergestellt.

 

 

Melden Samen

 

Tipp:
Melden Samen:
Von etwa September bis Oktober stehen die reifen Samen zur Verfügung.
Sie sind sehr stärkereich und können zu Mehl vermahlen werden.
Dieses eignet sich zum Anreichern von Eintöpfen und Grützen.
Es kann auch zum Strecken von Getreidemehl genutzt werden.
Wenn Sie die Samen in einer Pfanne oder im Ofen(circa 1 Stunde bei 220 bis 250 Grad) rösten, können Sie diese später als äußerst schmackhaftes Gewürz (auch zum Backen geeignet) bei zahlreichen Gerichten einsetzen.

Wir verarbeiten die Melde Samen beim nächsten Mal zu Mehl.

Fortsetzung folgt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.