GC Höhenhaus 05.11.2018

Winterfutter mit einem Tannenzapfen

Nehmt einen Tannenzapfen und binde am oberen Ende eine Schnur, an der du den Zapfen später aufhängst. Nun trägst du den Futterbrei auf. Drücke den Brei zwischen die einzelnen Lamellen. Die Futterkugeln bzw. der Zapfen kannst du in Bäume, Sträucher oder in die Nähe deiner Fenster aufhängen. Sie eignen sich ideal für Singvögel.

Herstellung des Futters

Zum Herstellen nutzt ich Kokosfett. Einige nehmen auch Rinderfett oder andere Fette.   Das Fett erhitzt man bis es weich ist. Dann rührt man eine Mischung aus Sonnenblumenkernen, Haferflocken, Rosinen, Kleie oder Nüssen unter – je nachdem, welche Vögel man füttern möchte auch getrocknete Mehlwürmer oder getrocknete Beeren jeder Art etc .   Die zähe Futtermasse wird anschließend in ein geeignetes Gefäß gefüllt.

Viel Spaß beim nach machen!!

Hier ein paar Ideen die ich noch gefunden habe 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.