GC Raderberg 23.05.2017

Im Volksglauben hausen die guten Hausgeister in Holunder-Bäumen.

Auch Erdwesen wie Zwerge und Gnome sollen unter Hollerbüschen zu Hause sein. Daher sollte man nichts abschneiden, ohne vorher die Wesenheiten um Erlaubnis zu fragen.

Die Essenz des Baumes, sie bringt Klarheit ins Leben und hilft uns, den richtigen Weg zu finden.

Der Holler Busch, kurz „Holler“, wird auch Holder oder Fliederbeere genannt.

 

 

Wir haben heute aus Holunderblüten Sirup hergestellt ohne Kochen.

 1.   16 bis 20 Holunderblütendolden pflücken.

   

 

2.  Die Holunderblüten gut und achtsam Auswaschen

und zum Trocknen in der Sonne auslegen.

 

3.  1 kg Zucker abwechselnd mit den Holunderblüten in das Glas füllen.

Die Holunderblüten bitte gut andrücken.

 

4. Jetzt Budeln wir ein tiefes Loch und übergeben das Glas mit dem Zucker und den Holunderblüten Mutter Erde.

Wir sagen Danke dem Holunder, das er uns seine Blüten geschenkt hat.

DANKE!

 

Gänseblümchen haben wir als danke mit auf die Reise gegeben.

 

5. Ein Bestimmung Schild haben die Kits noch gestaltet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun bleibt das Glas bis zum 10.10.2017 in der Obhut von Muttererde.

Und fertig ist der wundervolle Holunderblütensirup.

 

 

 

Eine neure Art des Blattdruckes.

Man nehme einen Hammer, ein Stück heller Stoff und ein Blatt oder Blüte.

Blatt unter dem Stoff legen und dann mit dem Hammer auf dem Stoff hämmern.

 

Fertig ist der Abdruck vom Blatt.

 

 

 

Das Beste kommt zum Schluss, unsere Hauseigene Zitronenlimo.

GC Höhenhaus 22.05.2017

Unsere erste Wassermelone.

Sie bekommt bei uns ein schönes behagliches Zuhause

mit viel Liebe und Wärme.

 

Die Wassermelone hat ihre Schwester mitgebracht die Honigmelone.

Sie bekommt die gleiche Zuwendung wie die große Schwester die Wassermelone.

 

Drei Tomaten haben den Weg zu uns in den Garten gefunden und ein persönliches Häuschen bekommen, damit sie bei Regen keine Feuchten Blätter bekommen.

Denn das mögen sie gar nicht.

 

 

Hier ist der erste Teil aus der Serie:

“Familie Mais im Garten Club Höhenhaus“

 Fortsetzung Folgt!

GC Raderberg 16.05.2017

Anmutig wie die Natur ihren Weg entdeckt um sich in ihrer Einzigartigkeit zu präsentieren.

 

Phantasie ist ein so sensible Blume, dass Anerkennung sie zum

    Keimen bringt und Entmutigung sie im Samen erstickt.

    Boote aus Pappelrinde

 

 

 

 

 

 

 

Die Arbeit mit Erde und Pflanzen

kann der Seele eine ähnliche Berichtigung und Frieden geben

wie die Meditation

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GC Höhenhaus 15.05.2017

Wer den Garten gut bestellt
hat das beste Gut der Welt.
Ein kleines Reich für viele Sachen
die zwar Arbeit doch auch Freude machen.

Obst, Gemüse und Salat, Kürbis und Topinambur

wachsen gut und wachsen schnell

 

 

 

 

 

 

Kräuter auch noch an der Stell.

 

Hast Du Freude an den Dingen musst du auch den Spaten schwingen.

 

GC Höhenhaus 08.05.2017

Auf durch die Beete, Wälder, Wiesen, heute gehen wir auf die Jagd,

doch wir jagen keine Tiere, weil die jeder von uns mag.

Nein, wir wollen mal probieren, wie der Sommer draußen schmeckt,

die Natur hat dort für uns ihren grünen Tisch gedeckt.

Wir sind die Beerenjäger, alle Beeren aufgepasst.

Ob rote schwarze, gelbe – ihr werdet weggenascht.

Wir sind die Beerenjäger, denn Beeren schmecken fein,

von den Sträuchern, von den Büschen – Schwupps – in unsere Münder rein.

 

Du bist feurig, du bist scharf, wenn ich dich so bezeichnen darf?

Erst nach dem ersten Bissen spürt man deine Schärfe.

Du bist grün, bist gelb, und rot.

Was haben wir hier gepflanzt??

 

 

Willst Du das Zeitgeschehen erfassen, dich bestens unterrichten lassen,

dann lies unsere Garten Club Zeitung!

 

Und zum guten Schluss schaukelte Florian noch eine Runde.

GC Raderberg 02.05.2017

Die schönen Tage kommen immer näher,

unsere Klematis breitet sich immer mehr aus.

Sie fühlt sich pudelwohl bei uns in Raderberg.

 

 

Ein Kind hat heute unsere Gemüse- Bestimmungsschilder neu überarbeitet.

 

 

Erster Teil: Erdäpfeln Kiste

Eine frische Kiste haben wir für unsere Erdäpfeln gebaut.

 

 

Darf ich vorstellen das neuste Garten Club Handy Marke Eigenbau.

GC Chorweiler-Mitte 26.04.2017

Heute hatten wir Besuch von einer Entendame.

Die Ente steht für Familie.

Eine passende Symbolbedeutung, denn wir lassen hier in unserem neuen Garten eine kleine Familie wachsen.

 

 

 

Damit unsere Tomaten nicht im Regen stehen müssen, was sie gar nicht so schön finden, haben wir ein Regendach gebaut.

 

 

Farbenreiche Pflanzen beikamen bei uns ein neuen Wohnsitz und unsere Kits machten Musik mit Gießkannen.

 

 

 

 

 

 

 

Eine Mutter hat uns mit selbst gebackenen Kuchen versorgt.

Uns allen hat es super geschmeckt. DANKE!