GC Höhenhaus 27.11.2017

In unserem Insektenhotel sind schon die ersten Geschöpfe eingezogen.

 

Der Frühling hat es angefangen,
Der Sommer hat‘s vollbracht.
Seht, so manche Himbeere lacht!

 

Ein Samenkorn lag auf dem Rücken, die Amsel wollte es zerpicken.
Aus Mitleid hat sie es verschont und wurde dafür reich belohnt.

Schaut was für prachtvolle violette Erdäpfel und Möhren   

 

GC Chorweiler Mitte 29.11.2017

Wir begrüße Dich, Du schöner alter/neuer Garten Club!

Er ist die Quelle des Miteinanders.

 

 

Bei uns wurde heute gehämmert und gesägt was das Holz hielt.

 

Der Mond scheint hell, die Füße frieren, das ist die rechte Zeit zum Mampfen.

Zufriedenheit, Bescheidenheit, verlass mich nicht bei Tische, und gib, dass ich zur rechten Zeit, das größte Stück erwische.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geh’ nicht hinter mir, vielleicht führe ich nicht.

Geh’ nicht vor mir, denn ich könnte nicht folgen.

Geh’ neben mir, damit wir eins sind.

 

 

GC Chorweiler Mitte 18.10.2017

Wenn das Laub mit den Igeln um die Wette stöhnt, wird’s Zeit das die Blumenzwiebeln in den Schoß von Muttererde achtsam gelegt werden.

Und wenn die ersten Frühlingstrahlen der Sonne leise die Erde berühren erwachen unsere Blumenzwiebeln!

 

 

 

 

 

Nutze die Talente, die Du hast.
Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.

 

 

Die Sonne auf dem Rücken, während man sich über Säge oder Hammer beugt oder beschaulich den warmen, duftenden Lehmboden riecht, ist heilender als manch eine Medizin.

GC Raderberg 17.10.2017

Ich wünsche dir die zärtliche Ungeduld des Frühlings

das milde Wachstum des Sommers,

die stille Reife des Herbstes

und die Weisheit des erhabenen Winters.

Irischer Segenswunsch

 

Und wir erfreuen uns schon wenn unsere gesetzten Blumenzwiebeln das Licht der Welt erblicken. Das wird März April sein.

 

 

 

 

Der Kompost aus 2015 und 2016 haben wir vereint und wir starten mit 2018.

 

 

 

 

 

Der Herbst ist ein zweiter Frühling, wo jedes Blatt zur Blüte wird.

Albert Camus

 

 

 

 

 

Fallschirmspringer

10, 9, 8, 7……… fertig machen zum Sprung! Gemütlich segelt der Fallschirmspringer zu Boden.

Du brauchst:

einen Müllsack, Teller, Stift, Schere, Kork , stabiles Garn, Bohrer

 

So wird’s gemacht:

Schneide vier gleich lange Stücke, ca. 20 bis 25 cm, vom Faden ab.

Bohre ein Loch waagerecht in den Korken und an jeder Ecke des Müllbeutels knotest du eines der Fadenenden fest.

Dein Fallschirm ist jetzt fertig.

Wirf ihn hoch und beobachte was passiert. Der Fallschirm lässt sich leichter hochwerfen, wenn du ihn einmal zusammenfaltest.

 

 

Erdxylophon zweiter Teil

Fortsetzung folgt!!