GC Raderberg 03.07.2018

„Die Sonne ist die Universal-Arznei aus der Himmelsapotheke.“

Ein Zitat von August von Kotzebue.

 

Wir haben die Gunst des Wetters genutzt und uns Abkühlung verschaffen.

Wer ins frische Wasser hüpft badet in einem Ozean toller Möglichkeiten.

 

Ein liebes Wort belebt oft mehr als Wasser.

Wir haben Gurken und Radieschen geerntet und einen schmacko Salat gezaubert.

Selbstgemachte Zitronen Limo gab es dazu.

 

    „Mögest du Ruhe finden, wenn der Tag sich neigt und deine Gedanken noch einmal die Orte aufsuchen, an denen du heute Gutes erfahren hast. Auf dass die Erinnerung dich wärmt und gute Träume deinen Schlaf begleiten.“

Altirischer Segenswunsch

GC Höhenhaus 02.07.2018

Wir haben heute Töne aus Rohren hergestellt.

 

Musik hören und alles andere vergessen.

 

Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen.

Franz von Assisi

Jeder Mensch ist ein Musiker. Nur hast Du vielleicht noch nicht Dein Instrument entdeckt!

Schulz-Kosel, Heiko

GC Chorweiler Mitte 27.06.2018

Heute stand alles unter dem Motto Fußball WM 2018

Südkorea : Deutschland

 

Gemeinschaftsgefühl ist,

 »mit den Augen eines anderen zu sehen,

mit den Ohren eines anderen zu hören,

mit dem Herzen eines anderen zu fühlen.«“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Halbzeitpause haben wir die Zeit genutzt und unsern lieben Freunden den Blumen Wasser und Stärkung gegeben..

Das ist unser Kartoffelberg

 

Das Fußballspiel

Südkorea : Deutschland

      2          :         0

Ausgegangen

Das Ausscheiden gehört zu einem normalen Entwicklungsprozess, wir können Titel nicht herbeireden.

GC Raderberg 26.06.2018

Volkslied: In einem kleinen Apfel

In einem kleinen Apfel da sieht es niedlich aus;
es sind darin fünf Stübchen, grad wie in einem Haus.
In jedem Stübchen wohnen zwei Kernchen, braun und klein;die liegen drin und träumen vom lieben Sonnenschein.

Sie träumen auch noch weiter gar einen schönen Traum, wie sie einst werden hängen am lieben Weihnachtsbaum.

 

Genießen ist sinnlich, essen ist sinnvoll!

Lustige Sprüche zum Essen

Bescheidenheit, Bescheidenheit, verlass mich nicht bei Tische, und gib, dass ich zur rechten Zeit, das größte Stück erwische.

Der Mond scheint hell, die Füße dampfen, das ist die rechte Zeit zum Mampfen.

Der Tisch ist voll, der Magen leer, es richt nach Essen hier schon sehr. Drum ess‘ ein jeder was er kann, nur nicht seinen Nebenmann. 

 

Wasser ist der Ursprung allen Seins!

Frisch aus der Leitung gezapft zum Trinken, kochen, waschen, baden…

Herrlich: Eine Erfrischung an heißen Sommertagen unter dem kühlenden Rasensprenger!

Schwammwerfen

Dieses Spiel läuft so ähnlich ab wie Dosenwerfen.
Ihr benötig ca. 3 Wurfziele z.B. leere Plastikflaschen, die ihr z.B. auf einem Tisch oder ähnlichem aufstellt.
Aus bestimmter Entfernung hat nun jeder Spieler ca. 3 Würfe mit einem nassen Schwamm.
Wer kann alle Flaschen umwerfen?
Ihr könnt natürlich die Menge der Flaschen und die Anzahl der Würfe variieren.

Statt der Schwämme kann auch Wasserspritzpistolen gespielt werden.

 

Angeln mit dem Fuß

Wie beim Spiel Dinge ertasten werden wieder Dinge im Wasser versenkt.
Der beginnende Spieler muss jetzt mit dem Fuß die Gegenstände herausfischen.
Das ist gar nicht so einfach. Wer hat den besten Greifreflex in den Füßen?
Auch dieses Spiel könnt ihr wieder auf Zeit spielen. Wer angelt am schnellsten?

GC Höhenhaus 25.06.2018

Ich fragte eine Schnecke, warum sie so langsam wäre.

Sie antwortete, dadurch hätte sie mehr Zeit, die Welt zu sehen.

Wolfgang J. Reus

Die Schnecken haben zum 3mal alles weg gefuttert. Der letzte Versuch, wir haben noch mal Rotebeete, Rotkohl und Paprika eingebracht in MutterErde.

 

Jede sprossende Pflanze, die mit Düften sich füllt, trägt im Kelche das ganze Weltgeheimnis verhüllt.

Emanuel Geibel

Unser Kirschbaum streckt die kleinen noch zarten Blättchen in die Welt hinein.

GC Chorweiler Mitte 20.06.2018

Unser Rhabarberblatt aus Beton ist ausgehärtet und fertig!

 

 

Wir haben unsere Kartoffeln angehäufelt.

 

Warum man Kartoffeln an häufeln sollte?

  • Kartoffeln sind Wurzelstock. Mit dem Häufeln der Kartoffeln hemmt man, dass die Knollen Sonne bekommen und Grün werden. Kartoffeln, die man anhäufelt, treiben  gut und der  Ertrag ist besser.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um die Kartoffeln zu häufeln?

  • Wenn das erste Kartoffelkraut erkennbar ist bzw. es etwa zehn Zentimeter empor steht kann man mit dem häufeln starten.

Wie und mit welchem Werkzeug häufele ich Kartoffeln an?

  • Mit der Hacke lockert man zunächst der Erde auf.
  • Mit der Harke zieht ihr nun Erde aus dem „Graben“ auf die Pflanzen. Und zwar so viel, dass etwa die Hälfte der Krauts bedeckt ist.

 

Wasserstaffel

  • Mit einem Schwamm so viel Wasser von einem vollen Eimer in einen leeren Eimer transportieren.
  • Es wird eine Zeit vorgegeben.
  • Danach wird gemessen welches Team mehr Wasser im Eimer hat.

Ein Chemie experiment Wasserhöhe genau mit den Armen abmessen 😉

 

Hier noch ein paar Bilder vom Garten Club

Alles wächst und hat seine Zeit!!

Wir sind ganz neugierig wann wir die ersten Avocados ernten werden.

Yuhu, endlich die ersten Himbeeren.

Die Bohnen gedeihen, schön zu sehen wie die Natur uns unterstützt!

GC Höhenhaus 18.06.2018

Wir haben einen Unterschlupf für einen Igel gemacht.

 

Hier ein kleiner Auszug von NABU

https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/naturschutz-im-garten/00755.html

Wer Igel fit für den Winter machen will, sollte seinen Garten fit für Igel machen, denn Gärten sind für die stacheligen Tiere wichtige Lebensräume. Das ideale Winterquartier besteht aus einem Haufen aus totem Holz, Reisig und Laub.

Was der Einzelne tun kann

  • Bieten Sie in Ihrem Garten Unterschlupf- und Nistmöglichkeiten wie niedriges Buschwerk, Laub- und Reisighaufen für Igel an.
  • Schaffen Sie Überwinterungsquartiere, indem Sie zum Beispiel ein Igelhäuschen bauen.
  • Verzichten Sie auf englischen Rasen und exotische Gehölze im Garten.
  • Gestalten sie Ihren Garten ohne kleinmaschige Zäune, damit sich Igel frei fortbewegen können.
  • Kein Abbrennen von Reisighaufen ohne vorheriges vorsichtiges Umsetzen.
  • Vorsicht beim Mähen sowie bei Aufräumungs- und Rodungsarbeiten: In Haufen und Holzstapeln können sich Igelnester befinden.
  • Kellerschächte und Gruben sind Tierfallen, die abgedeckt werden sollten.
  • Schädlingsbekämpfung umweltverträgliche Alternativen aus.
  • Sorgen Sie regelmäßig für frisches Trinkwasser, zum Beispiel mit einem Vogelbad oder einer Tränke im Garten.
  • Verzichten Sie auf Laubsauger.

 

Die Natur sollte gefühlt werden.

Alexander von Humboldt

Die Natur ist die beste Apotheke.

Sebastian Kneipp

Die Brennnesseln haben zugeschlagen. Ein paar Blätter vom Spitzwegerich verreiben und auf die betroffene Stelle geben. Das vermindert die Schmerzen!

CG Chorweiler Mitte 13.06.2018

Auf allen Ebenen sind wir reich beschenkt: die Blumen erquicken uns mit ihren Färbungen & Gerüchen, die Kräuter verströmen ihre abwechslungsreichen Düfte, einladendes Gemüse ernährt uns.

Danke für die Fülle MutterErde!!

 

 

 

 

 

Wir haben die tolle Idee aus Raderberg aufgenommen und uns auch einen Betonabdruck von einem Rhabarberblatt gemacht.

 

Das brauchst Du für Betonabdruck:

  • Beton aus dem Baumarkt
  • Große Blätter, z.B. Rhabarberblätter
  • Schale/Eimer zum Anrühren des Betons
  • Spachtel, Lappen, Arbeitshandschuhe, Handfeger oder Bürste
  • Zeitungspapier und Sand als Unterlage

Anleitung:

  • Damit das Blatt nicht einreißt oder bricht, brauchst Du eine Unterlage aus Sand. Vorab das Zeitungspapier auf dem Boden ausbreiten und eine dicke Schicht Sand darauf verteilen.
  • Das Blatt mit der Oberseite nach unten auf den ausgebreiteten Sand legen, so dass die Blattadern gut zu sehen sind
  • Den Beton nach den Angaben auf der Verpackung an mischen.
  • Den angerührten Beton auf das Blatt streichen
  • Den Beton ca. 24 Std. aushärten lassen, dann das Blatt vorsichtig entfernen.
  • Das Betonblatt umdrehen und die Innenseite des Blattes sorgfältig vom Sand befreien, evtl. abbürsten. Die Fläche muss möglichst staubfrei sein.
  • Sehr schön wirken auch verschiedene Blattsorten, die in unterschiedlichen Farben angemalt sind.

 

 

Ein Kind hatte eine schöne Idee, einen Stuhl zu bauen.  Seht selbst.

 

Und für das Leibliche wohl gab es, eine Salat und Erdbeeren aus eigenem Anbau.