GC Höhenhaus 16.07.2018

Bambuswindspiel

Ein Windspiel ist ein wirkungsvolles Stück, das den Garten belebt. Wenn du dich für ein natürliches Aussehen entscheidest und einen harmonischen Klang haben möchtest eignet sich Bambus erstklassig.

Ein Bambuswindspiel basteln

Schneide den Bambus in sechs Längen. Jeder Abstand sollte aus zwei der Pflanzen Teile bestehen, wobei ein Endpunkt über der Teilung und das andere darunter ist, so dass du ein offenes Rohr hast, mit dem du arbeiten kannst.

  • Spalte das hohle Ende jeden Stücks. Dies kann mit einem scharfen Messer machen, aber du musst achtsam sein, da die Splitter des Bambus dich schneiden können. Wenn du einen Schraubstock hast, ist es vielleicht einfacher den Bambus im Schraubstock fest zu machen und mit einer Säge zu schneiden, besonders wenn er ziemlich hart ist. Schneide das letzte Stück (2.5cm) etwas schräg an.
  • Durchbohre 3mm Löcher genau über dem Teil des Festen Endes jeden Stücks, parallel zu dem Zuschnitt, den du am anderen Ende gemacht hast. So zeigt das hohle, konkave Ende des Kanals aus dem Rohr, wenn sie zusammengesetzt werden.
  • Schneide ein rundes Stück Sperrholz
  • Fädle deine Schnur durch die Bohrlöcher am Ende eines Bambusteils, und dann zurück durch das Loch im Sperrholz. Mach so weiter bis jeder Bambus unter der Scheibe aus Sperrholz hängt und binde dann das Ende der Schnur fest.
  • Passe die einzelnen Bambusstöcke an so dass jeder gestaffelt etwas höher oder niederer hängt. Dies ist was den Klang der Bambus verändert, du kannst also ausprobieren, bis du einen schönen Ton mit der gewünschten Abänderung erhältst.
  • Bohre drei Löcher ca. 3.8cm von der Mitte der Sperrholz Scheibe, in gleichmäßigen Abständen. Messe drei gleiche Längen Schnur von ca. 0.75m und binde sie an einem Ende zusammen, und lass eine kleine Schlaufe.
  • Schneide eine kleinere Scheibe aus Sperrholz aus, ca. 1 ½ des Durchmessers des Bambus Stückes kleiner als deine erste (obere) Scheibe. Bohre 3mm Löcher in gleichmäßigen Abständen um die Mitte der Scheibe, ca 1.9 bis 2.5 cm von der Mitte. Fädle die losen Enden der drei Mittel Fäden durch diese Löcher und lass es ca. ¼ des Abstandes von dem Beginn der Bambus Stäbe. Diese Scheibe wird der „Hammer“, der Schläger, der den Klag der Stäbe macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.